Vorsicht vor TikTok, neue Informationen zum iPhone 14 Pro, das ist die Zusammenfassung der Woche

TikTok bedroht Ihre persönlichen Daten, wir wissen mehr über das iPhone 14 Pro, ING France schließt seine Türen, dies ist die Zusammenfassung der Woche.

Diese Woche, als Entwickler Felix Krause TikTok-Benutzer warnt, schließt ING France seine Türen und bringt viele Kunden in Verlegenheit. Die Embracer Group erbt die Rechte des Herrn der Ringe und beabsichtigt, die den Helden der Saga gewidmeten Spin-offs zu vervielfachen, und das iPhone 14 Pro spricht erneut darüber. Wenn Sie ein Fan von FIFA 23 sind, gehören Sie vielleicht zu den Glücklichen, die das Spiel nach einem Preisfehler im Epic Games Store für nur sechs Cent bekommen. Tauchen Sie ein in die Zusammenfassung der Woche, um auf dem Laufenden zu bleiben!

TikTok: Eine Funktion bedroht Ihre persönlichen Daten

Felix Krause hat gerade seine Recherchen auf TikTok geteilt und das Urteil fällt nicht glücklich aus. Tatsächlich verrät der Entwickler, dass die Anwendung die Suchanfragen ihrer Benutzer über JavaScript-Code speichert. Wenn das chinesische Unternehmen behauptet, dass es diese Funktion nicht nutzt, um Benutzer auszuspionieren, bleibt die Tatsache bestehen, dass das soziale Netzwerk problemlos Kennungen, Passwörter oder Bankdaten abrufen kann.

Lesen Sie: TikTok kann Ihre Passwörter und Bankdaten mit seinem integrierten Browser wiederherstellen

Bildnachweis: Unsplash

ING France schließt seine Türen und Kunden taumeln

Die Schließung von ING France verläuft nicht wie geplant! Tatsächlich haben viele Kunden seit Anfang des Sommers gesehen, wie ihr Girokonto über Nacht geschlossen wurde, ohne Zeit zu haben, ihr Geld auf eine andere Bank zu überweisen. Auch Sparer und Bauherren sind Opfer dieser zu kurzen Überweisungszeiten geworden. Unsere Kollegen von der Website Le Particulier sind zuversichtlich, dass der Abgang von ING aus Frankreich auch die anderen französischen Banken in Schwierigkeiten bringt. respektieren Sie die von der ING auferlegten Bedingungen », Wie vom Direktor der Agentur BNP Paribas Foch Maillot in Paris bestätigt.

Lesen Sie: Die Schließung von ING France ist eine Katastrophe, Kunden finden sich ohne Bankkonto wieder

Kredite: ING

FIFA 23 wurde fälschlicherweise für nur 6 Cent verkauft

Mehrere FIFA-Spieler hatten das Glück, von einem Fehler von EA Sports zu profitieren. Tatsächlich hat der Publisher FIFA 23 leider zum Verkaufspreis von 6 Cent statt 100 Euro auf der indischen Vitrine des Epic Games Store gelistet. Die Bestellungen vervielfachten sich dann, bevor der Fehler korrigiert wurde. Der Verlag teilte in einer öffentlichen Erklärung seine Entscheidung mit, alle Käufe zu diesem Preis zu honorieren.

Lesen Sie: FIFA 23: EA verkauft das Spiel versehentlich für 6 Cent und beschließt, Bestellungen auszuführen

Neu ab dem iPhone 14 Pro

LeaksApplePro teilte seine Eindrücke nach dem Testen des iPhone 14 Pro auf Twitter mit und enthüllte neue Details über das kommende Apple-Smartphone. Der Leaker bestätigt, dass die Kerbe vom Bildschirm verschwunden ist, und zeigt, dass der fotografische Teil etwas enttäuschend ist, insbesondere mit einem schlechten Nachtmodus. Wir erfahren auch, dass das iPhone 14 Pro dicker ist als seine Vorgänger, was Platz für einen größeren Akku schaffen könnte.

Lesen Sie: iPhone 14 Pro: Der erste Griff ist geleakt und bestätigt viele Gerüchte

Bald neue Abenteuer für Gandalf und Aragorn?

Am Ende war es die Embracer Group, die die Rechte an JRR Tolkiens Werk kaufte, und der Verlag scheint große Pläne für die Charaktere in der Saga zu haben. Tatsächlich will das schwedische Unternehmen die Geschichten anpassen “die noch nicht verwendet wurden“. Daher könnten mehrere Spin-Offs zu den Schlüsselfiguren des Herrn der Ringe entwickelt werden. Embracer könnte daher in zukünftigen Projekten im Zusammenhang mit der Kultsaga Gandalf, Aragorn oder sogar Gollum ehren.

Lesen Sie: Herr der Ringe: Embracer will Filme über Gandalf und Aragorn machen

Unser Test der Woche

Apple MacBook Air 2022 (M2): Ein nahezu perfektes Apple Ultrabook?

Wenn wir die wenigen USB-Anschlüsse, das Fehlen von Bluetooth 5.2 und die nicht immer gut gelungene Notch des Bildschirms bedauern, müssen wir zugeben, dass Apple hier ein hervorragendes Ultrabook anbietet. Wir lieben das Design dieses besonders leichten neuen MacBook Air. Der neue Prozessor ist leistungsstärker, die Autonomie wurde verbessert und die Kompatibilität mit MacIntel-Apps. Unter den bemerkenswerten Innovationen dieses ultraportablen Gerätes weisen wir auf die Facetime-Webcam, den Magsafe-Anschluss zur Freigabe eines USB-Anschlusses und die vier mit Spatial Audio kompatiblen Lautsprecher hin.

Lesen Sie: Apple MacBook Air 2022 (M2) im Test: Das Ultrabook, das ruhig bleiben will, aber nicht immer gelingt

Leave a Reply

Your email address will not be published.