Veröffentlichungsdatum, Plattformen, Charaktere, Gameplay, alle Informationen

Diablo 4 ist zweifellos eines der am meisten erwarteten Spiele auf dem Planeten. Während die Veröffentlichung näher rückt, lassen Sie uns eine Bestandsaufnahme der wichtigsten Dinge über diesen wichtigen Titel machen. Bist du bereit, die Welt von Sanctuary zu betreten?

Mehr als zehn Jahre nach Diablo 3 ist die Lizenz werden wieder auf der Bühne stehen! Sicher, wir mussten auf Diablo 2 Resurrected und Diablo Immortal warten, aber es ist dieser Teil, auf den die Fans seit Jahren gewartet haben. Seit 2019 angekündigt, Diablo 4 verspricht uns Berge und Wunder. Vollständige Anpassung Ihres Charakters, atemberaubende Grafik, nervöses Gameplay und inhaltsreiches “Endgame”, das ist es, was Blizzard uns in diesem Titel bieten möchte, der bereits unglaublich zu sein verspricht.

In dieser Datei werden wir den Punkt machen Was Sie über Diablo 4 wissen müssen. Egal, ob Sie ein historisch lizenzierter Spieler oder ein Neuling sind, Diablo 4 möchte Sie mit offenen Armen empfangen. Machen Sie sich bereit, das Heiligtum zu betreten …

Diablo 4

Hölle, was ist das?

Beginnen wir mit den Grundlagen. Diablo ist das, was es heißt Hacken und reduzieren, Es ist auch das Spiel, das das Genre geschaffen hat. Das Prinzip ist einfach: Wähle einen Charakter aus den vielen angebotenen und in einer isometrischen 3D-Umgebung musst du Monster mit einer Schaufel töten, um voranzukommen. Je mehr Sie töten, desto stärker werden Sie, desto bessere Ausrüstung verdienen Sie und desto härter werden die Monster … ein unendlich wiederholbares Muster, das sich als äußerst süchtig erweist.

Diablo 4
Diablo 4

Diablo hat auch die Auszeichnung der Entfaltung in einem extrem dunklen Fantasy-Universum. Der Spieler muss sich Horden von Dämonen stellen, um die Menschheit zu beschützen. Ziel ist es, Diablo, den Herrn des Schreckens, auszurotten. Eine ganz andere Stimmung als Warcraft, Blizzards andere Fantasy-Lizenz.

Diablo
Diablo 1

Diablo 1 wurde 1997 veröffentlicht. auf dem PC und es war ein monströser Erfolg. Blizzard entwickelte im Jahr 2000 eine Fortsetzung (mit einer Erweiterung im Jahr 2001), die die Lizenz in der Videospiellandschaft durchsetzte. Es dauerte dann bis 2012, bis man Diablo 3 spielen konnte.

Diablo 2 ist wieder auferstanden
Diablo 2 ist wieder auferstanden

Aus, Diablo 2 hat ein Remake bekommen (Diablo 2 Resurrected) und eine mobile Komponente (Diablo Immortal) wurde kürzlich veröffentlicht. Aber mit Diablo 4 kommt noch eine „große“ Episode. Ein Spiel, das wie die Vorgänger zehn Jahre dauern soll.

Lesen Sie auch – Diablo 2 Resurrected-Test: Das Böse ist zurück und es fühlt sich gut an

Wann erscheint Diablo 4?

Diablo 4 erscheint 2023. Wenn Blizzard kein konkretes Datum angegeben hat, können wir davon ausgehen, dass das Spiel für die erste Halbzeit angesetzt ist. Der Veröffentlichungstermin wurde tatsächlich auf der Xbox-Konferenz am 12. Juni 2022 bekannt gegeben, auf der Microsoft versprach, dass die vorgestellten Spiele „in weniger als einem Jahr veröffentlicht würden“.

Diablo 4

Diablo 4 wurde lange gewünscht. Nachdem es jahrelang phantasiert wurde, wurde es 2019 offiziell gemacht, lange vor seiner Veröffentlichung. Ein normaler Prozess für Blizzard.

Auf welchen Plattformen wird Diablo 4 veröffentlicht?

Diablo 4 wird auf PC, Xbox Series X/S und PS5 erscheinen. Blizzard sagte, dass das Spiel auch für PS4 und Xbox One erscheinen wird.

Diablo 4

Das Spiel scheint nicht geplant zu sein, den Game Pass zu integrieren, zumindest nicht beim Start (denken Sie daran, dass Microsoft Blizzard besitzt). Wichtiger Hinweis: Das Spiel wird Crossplay sein. Ein PC-Gamer kann unbesorgt mit seinen Freunden auf PS5 oder Xbox spielen.

Zu welchem ​​Preis wird Diablo 4 verkauft?

Zur Zeit, Diablo 4 hat noch keinen Preis. Blizzard hat keine Vorbestellungen gestartet. Allerdings können wir jetzt schon wagen zu sagen, dass das Spiel zum üblichen Preis verkauft wird, der bei 60 Euro liegt. Wir können auch davon ausgehen, dass für Fans eine Sammlerversion angeboten wird.

Diablo 4
Diablo 4

Was sind die spielbaren Klassen in Diablo 4?

Diablo 4 bietet fünf spielbare Klassen: Zauberer, Barbar, Druide, Nekromant und Schurke.

Diablo 4

Jeder hat deines Gameplays. So stürmt zum Beispiel der Barbar in den Haufen, während der Magier feindliche Truppen aus der Ferne besprüht. Finden Sie heraus, welche Klasse Ihnen am besten gefällt! Sie müssen Ihr “Gebäude” auch mit einem sehr vollständigen Talentbaum bauen. Jeder Spieler hat seine eigene Art, Monstern in Sanctuary gegenüberzutreten.

Diablo 4
In Diablo 4 können Sie Ihren Avatar vollständig anpassen

Sie können das Geschlecht Ihres Charakters wählen (wie in Diablo 3) sondern auch um sein Aussehen anzupassen (was neu ist), sei es ihr Gesicht, ihr Haarschnitt oder ihre Hautfarbe. Sie können den Helden erstellen, den Sie mögen. Eine RPG-Dimension, die bisher etwas hinter der Lizenz zurückblieb.

Charakteranpassung von diablo 4

Wird Diablo 4 eine offene Welt sein?

Diablo 4 wird eine offene Welt bieten. Eine Premiere in der Serie, die sich bis dahin mit einer linearen Progression begnügte, in der mehr oder weniger große geschlossene Räume erkundet wurden. Die Spieler haben dann viel Zeit, um eine große Region des Sanktuariums zu durchstreifen (in Rot auf der Karte).

Diablo 4

Dazu gehören fünf Bereiche mit eigener Ästhetik und Feinden. Hier sind sie :

Scosglen : ein Meeresgebiet, das aus großen regnerischen Ebenen und dunklen Wäldern besteht. Bretagne, aber gefährlicher.

Diablo 4

Die trockenen Steppen : Ein trostloses Gebiet, in dem verschiedene Stämme zerstörerische Kriege führen, um die wenigen verbleibenden Ressourcen zu stehlen.

Diablo 4

Gebrochene Spitzen : Das sind hohe schneebedeckte Berge. Wir können Bereiche erwarten, die von der Vertikalität mit einem sehr steilen Relief abhängen.

Diablo 4

hawezar : In jedem Dark-Fantasy-Spiel muss es einen dunklen Sumpf geben, der mit tödlichen Gefahren übersät ist. Hawezar übernimmt diese Funktion.

Diablo 4

Kehjistan : Dies ist eine heiße Wüste voller Kultisten und wilder Kreaturen. Ein Gebiet, das Diablo 3-Spieler bereits kennen, da dort Akt 2 spielt.

Diablo 4

Alle diese Orte werden mit prozedural generierten Dungeons übersät sein (über 150!). Es wird viel zu tun geben. Beachten Sie, dass Blizzard eine echte offene Welt verspricht, die es also geben wird keine Ladezeit zwischen diesen verschiedenen Bereichen, die nur Teile einer riesigen Karte sein werden.

Blizzard hat in einem Video ein wenig darüber gesprochen, wie ihr Spielfortschritt verwaltet wird. Diablo 4 wird als MMORPG gebaut. Der Spieler folgt einer Geschichte, indem er Missionen abschließt. Sobald das Szenario beendet und das maximale Level erreicht ist, beginnt das eigentliche Spiel, das sogenannte „Endgame“.

Blizzard hat versprochen, dass dieser Teil sehr cool werden würde. Dungeons mit anderen Spielern, Bosse in der offenen Welt, Missionen zur Verbesserung Ihres Charakters, PVP … es wird viel zu tun geben. Außerdem versprach das Studio, dass die Inhalte regelmäßig ergänzt würden. Tatsächlich versucht Diablo 4, dem „Game-Service“-Modell näher zu kommen.die darin besteht, den Spielern einen Grund zu geben, so oft wie möglich zurückzukommen.

Diablo 4
Wir können Bosse mit anderen Spielern in der offenen Welt erstellen

Wird es Mikrotransaktionen in Diablo 4 geben?

Jawohl, Diablo 4 wird Mikrotransaktionen enthalten. Eine Entscheidung, die den Spielern zu Recht große Sorgen bereitet.

Diablo Immortal, das im Juni 2022 veröffentlichte Handyspiel, wurde in diesem Punkt herausgegriffen. Es ist definitiv kostenlos, aber Sie müssen es in Ihre Tasche stecken, um Ihren Charakter voranzubringen. Ein mehr als bösartiges „Pay-to-Win“-System, wie es mit Lootboxen, Geschenkboxen funktioniert. Wir wissen nicht einmal, was wir kaufen!

Rod Fergusson, der Chef der Diablo-Lizenz, wollte die Fans beruhigen. Diablo 4 wird ganz anders sein und das aus gutem Grund: Es kann zu einem hohen Preis gekauft werden. Es wird einen eingebauten Shop enthalten, aber Letztere verkaufen einfach Kosmetika für Ihren Charakter oder geskriptete Erweiterungen. Ein bisschen wie das, was World of Warcraft bereits tut. Das Spiel wird daher nicht “pay-to-win” sein, z.B. Wenn Sie echtes Geld ausgeben, erhalten Ihre Charaktere keine bessere Ausrüstung. Blizzard hat auch deutlich gemacht, dass die Spieler sehr genau wissen sollen, was sie tatsächlich im Diablo 4 Store kaufen, was bedeutet, dass es dort keine Lootboxen geben wird.

Gute Versprechungen, aber freue mich darauf, zu sehen.

Diablo 4, worum geht es?

In Diablo 1, 2 und 3 muss der Spieler Diablo, den Lord of Dread, aufhalten. Für diese vierte Folge entschieden die Autoren, dass es an der Zeit war, unseren Lieblingsantagonisten ein wenig atmen zu lassen. Diesmal die Welt von Sanctuary muss sich einer neuen Bedrohung stellen: der Dämonin Lilith. Dies ist die Königin der Succubus und Enkelin von Diablo. Nach einem schrecklichen Ritual kehrte sie zum Schrein zurück. Die Details des Szenarios sind noch nicht genau definiert, aber irgendwann muss es zweifellos angegangen werden.

Und wer weiß, vielleicht kommt Diablo vorbei, um Sie zu begrüßen?

Leave a Reply

Your email address will not be published.