Teslas sind höllisch zu reparieren, Free will das Kupfergitter loswerden, so das Resümee

Das Fahren eines Tesla kann eine erstaunliche Erfahrung sein, aber es zu reparieren ist die Hölle, laut einer Besitzerumfrage. Free stellt fest, dass das Kupfertelefonnetz eine Bremse für den Rückgang des Energieverbrauchs ist. Und die Chrome-Erweiterungen, die das Netflix-Abonnentenerlebnis bereichern sollen, spionieren tatsächlich die Benutzer aus. Dies ist die Zusammenfassung vom 31. August 2022.

Bildnachweis: Unsplash

Morgen, Freitag, 2. September 2022, öffnet die IFA Berlin ihre Pforten. Neue Produkte werden von verschiedenen Marken wie Honor, Asus, Lenovo und Huawei erwartet. Ab heute, 1. September, finden die ersten Präsentationen statt. Und das Redaktionsteam wird vor Ort sein, um die vorgestellten Produkte zu betreuen. Wir werden Videos in sozialen Netzwerken und auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichen. Vollständige Artikel finden Sie in unserem Feed, auf unserer Homepage oder indem Sie dem IFA Berlin-Tag folgen. In Erwartung der Fülle an Informationen, die auftauchen, sind hier diejenigen, die den Tag des 31. August markierten.

Laut Fahrern ist es unmöglich, einen Tesla zu reparieren

Teslas sind sicherlich sehr zuverlässige Fahrzeuge. Leider besteht das Leben eines Autos nicht nur aus Fahren oder Parken auf einem Parkplatz. Es gibt auch Zeiten, in denen das Fahrzeug in die Werkstatt muss. Oder für eine einfache Überprüfung. Oder zur Abwechslung. Oder für eine Reparatur. Und im Fall von Tesla sind es Reparatur, Service und Wartung ein Alptraum für Autofahrer. Eine überwältigende Untersuchung, zusammengefasst im vollständigen Artikel, deckt viele Mängel auf, da die Zahl der von der Marke weltweit verkauften Fahrzeuge im Jahr 2021 stark gewachsen ist.

Mehr Details : Tesla: Nutzer prangern die Reparaturhölle an

Das Kupfernetz ist laut Free nicht energieeffizient

Die Abschaltung des Kupfernetzes ist ein generelles Thema von Orange. Wie’Französischer Universaloperator, Orange (ehemals France Telecom) muss allen Franzosen einen “Mindest”-Service bieten. Und das geht über das Kupfernetz, für dessen Wartung das Unternehmen Geld investiert (Betrag, der sich aus der von allen Betreibern gezahlten Gebühr ergibt). Dieses Geld würde Orange am liebsten für die Stärkung des Glasfasernetzes verwenden. Deshalb ist der Amtsinhaber so erpicht darauf, ihn loszuwerden. Aber auch der Geschäftsführer von Free hat sich positiv für den Verzicht auf Kupfer ausgesprochen. Sein Argument? Reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch. Erläuterungen folgen dem Link.

Mehr Details : Free will das Ende des Kupfernetzes beschleunigen, um den Stromverbrauch zu senken

Chrome-Erweiterungen, die sich an Netflix-Abonnenten richten, stehlen persönliche Daten

McAfee, ein Spezialist für Cybersicherheit, warnt Benutzer vor fünf Chrome-Erweiterungen zu vermeiden und wenn nicht dringend zu deinstallieren. Woher ? Denn sie halten nicht nur das, was sie versprechen. Sie zeichnen die Surfdaten der Benutzer auf und verkaufen sie. Einfach genug. Um keinen Verdacht zu erregen, halten diese fünf Erweiterungen, was sie versprechen und funktionieren einwandfrei. Finden Sie mit dem Link unten die Liste der fünf Erweiterungen.

Mehr Details : Netflix: Achten Sie auf diese äußerst beliebten Chrome-Erweiterungen, die Ihre Browserdaten stehlen

Leave a Reply

Your email address will not be published.