Tesla hat im Juli 2022 nur vier Model 3 verkauft, aber das ist völlig normal

Tesla veröffentlichte im vergangenen Juli ein überraschendes Ergebnis: Der Hersteller verkaufte in Frankreich nur vier Model 4. Überraschend, denn das Auto steht in Frankreich generell an der Spitze der Rangliste. Tatsächlich ist an all dem nichts Unnormales. Diese Zahl ist die direkte Folge der Lieferstrategie von Tesla.

Credits: Unsplash

Den größten Teil des Jahres 2021 dominierte das Tesla Model 3 den Verkauf von Elektroautos in Frankreich. Wenn das Auto seitdem dem Fiat 500 Platz gemacht hat, bleibt es eindeutig einer der Benchmarks in der Branche und eine erste Wahl für alle Fans des Genres. Wir waren auch sehr überrascht zu erfahren, dass der Hersteller im vergangenen Juli nur vier Model 3 an französische Fahrer ausgeliefert hat.

Nicht viel besser schneidet das Model Y ab: nur 75 Nennungen und damit Platz 29 im Ranking. Aber was ist dann passiert? Verstärkter Wettbewerb? Wiederholte Preiserhöhungen? Hat Elon Musk wieder einen schlechten Witz getwittert? Nichts davon. In Wirklichkeit ist diese Zahl für Tesla, der sich über die Situation überhaupt keine Sorgen macht, ziemlich vorhersehbar.

Tesla hat im Juli so gut wie nichts verkauft, aber alles ist gut

Man denke zunächst an die Halbleiterknappheit, die die Automobilbranche mittlerweile mit der gleichen Wucht trifft wie ihre Pendants. Hinzu kamen drastische neue Eindämmungsmaßnahmen in Shanghai, wo eine der Gigafactories des Herstellers beheimatet ist. Noch wichtiger ist, dass die Liefermethode von Tesla eine große Rolle bei diesem letztendlich nicht so katastrophalen Ergebnis spielt.

Verbunden: Tesla ist aufgrund der Popularität des Model 3 der beliebteste Autohersteller unter Autofahrern

Das Unternehmen hat sich nämlich entschieden, seine Fahrzeuge vierteljährlich auszuliefern, was sich zwangsläufig auf den Verkauf nach Fertigstellung auswirkt. Zu Beginn des Zyklus explodieren die Verkäufe und die Rankings steigen. Aber am Ende des Zeitraums fallen die Kurven wieder ab, bevor der Vorgang im folgenden Monat wiederholt wird. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die diesjährigen Ergebnisse gegenüber Juli 2021, als Tesla 73 Model 3 verkauft hatte, stark zurückgegangen sind.

Das Auto bleibt jedoch eines der beliebtesten auf dem französischen Markt, wenn wir uns die Daten für das Jahr ansehen. Mit 7.808 Anmeldungen im Jahr 2022 liegt es aktuell auf Platz 6. Model Y liegt im Ranking mit knapp über 4.000 Einträgen auf Platz 8.

Leave a Reply

Your email address will not be published.