PS4 verkaufte sich doppelt so viel wie Xbox One, Microsoft gibt sich endlich geschlagen

Sony hat nicht nur frühere Konsolengenerationen dominiert, sondern auch Microsoft in Sachen Umsatz überholt. Gerichtsdokumente von Microsoft behaupten, dass Sony mehr als doppelt so viele PS4-Einheiten wie Xbox One verkauft hat.

Credits: Nikita Kachanovsky / Unsplash

Microsoft musste völlig transparent sein und seine Verkaufszahlen in neuen brasilianischen Gerichtsdokumenten offenlegen a die Übernahme von Activision Blizzard verteidigen vor der brasilianischen Wettbewerbsbehörde. Der amerikanische Riese bestätigte, dass die PS4-Konsole von Sony für „verkauft“ wurde. noch zwei mal mehr Einheiten als Microsofts Xbox One während der “Konsolenkriege” der letzten Generation.

Microsoft selbst weist in dem Dokument darauf hin, dass „ Sony hat Microsoft bei den Konsolenverkäufen und der installierten Basis übertroffen, da es in der letzten Generation mehr als doppelt so viele Xboxes verkauft hat “.

Lesen Sie auch: Spieleentwickler fangen endlich an, PS4 und Xbox One fallen zu lassen

Wie viele Xbox One hat Microsoft insgesamt verkauft?

In seinem Papier gibt Microsoft nicht genau an, wie viele Xbox One das Unternehmen während seiner Lebensdauer verkauft hat. Das Unternehmen weigert sich seit 2015, Verkaufsinformationen für Konsolen zu veröffentlichenbehauptet, dass es nicht das ” Schlüsselmaßstab für den Erfolg Sie lieben es, sich darauf zu konzentrieren.

Es ist jedoch möglich zu geben eine Schätzung der Anzahl der verkauften Xbox Ones anhand der PS4-Verkaufszahlen von Sony. Das japanische Unternehmen hat kürzlich offiziell die Veröffentlichung aktualisierter PS4-Verkaufszahlen eingestellt, was bedeutet, dass die äußerst erfolgreiche Konsole ihren Countdown für die Lebensdauer unterbricht 117,2 Millionen Einheiten verkauft. Dies würde situieren die Xbox One irgendwo im 50-Millionen-Bereichwas in etwa den Analystenschätzungen der letzten Jahre entspricht.

Microsoft zerstreut auch Befürchtungen, dass das Hinzufügen der Spiele von Activision Blizzard zu Game Pass gegenüber Konkurrenten über seinen Streaming-Dienst unfair wäre. ” Das Abonnementspielangebot von Microsoft, Xbox Game Pass, wurde als wettbewerbsfähige Antwort von Microsoft auf das Scheitern von Xbox in den „Konsolenkriegen“ eingeführt. “, können wir in dem Dokument lesen. Microsoft gibt sich dann erstmals geschlagen.

Allerdings kann sich der amerikanische Riese zum Erfolg der Xbox Series X und S gratulieren, die derzeit alle Verkaufsrekorde für das Unternehmen brechen. Sony seinerseits hat einen Einbruch der PS5-Verkäufe in Europa erlebt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.