Netflix verliert durch wiederholte Preiserhöhungen Abonnenten, damit haben wir nicht gerechnet

Falls Sie jemals Zweifel hatten, die neueste Asset-Studie bestätigt, dass es genau der Preisanstieg ist, der Netflix-Abonnenten einen nach dem anderen vertreibt. Angesichts von Inflation und sinkender Kaufkraft weigern sich viele, ihre Abonnements regelmäßig ohne echte Vorteile zu erhöhen. Netflix seinerseits stellt weiterhin ein taubes Ohr und beschuldigt die gemeinsame Nutzung von Konten.

Credits: Pexels

Dies ist sicherlich die am wenigsten überraschende Nachricht, die wir gemeldet haben. Im Gegensatz zu dem, was Netflix behauptet, war es weder die gemeinsame Nutzung von Konten, die zu einem historischen Verlust von Abonnenten führte, noch die Einstellung einiger von Fans geliebter Serien. aber die Preise steigen seit mehr als einem Jahr. Für Attest-Analysten und ehrlich gesagt für alle anderen ist es selbstverständlich, dass Inflation und sinkende Kaufkraft nicht gut zusammenpassen.

Als der Streaming-Riese seine Preise im vergangenen Oktober in Frankreich und erneut zu Jahresbeginn in den USA anhob, ließ die Reaktion der Nutzer nicht lange auf sich warten: Wenige Monate später verließen 1 Million Abonnenten das Netzwerk. Attest besteht auf diesem Punkt: Netflix hat kein Inhaltsproblem, es hat ein Preisproblem.

Die überraschende Preiserhöhung von Netflix vertreibt Abonnenten

„Da viele andere Konkurrenten möglicherweise in Zukunft ihre eigenen Preiserhöhungen planen, zeigen die Daten letztendlich, wie empfindlich die Verbraucher jetzt selbst auf eine kleine Preisänderung reagieren“, CEO Jeremy King weist darauf hin, während Disney+ gerade eine Preiserhöhung angekündigt hat. „Sie deuten auch auf das mögliche Ende des Netflix-Monopols im Streaming-Geschäft hin, da die Verbraucher neu bewerten, wen ihre Kundschaft verdient. “

Zum gleichen Thema – Netflix: Nur 1 % der Abonnenten spielen die Handyspiele der Plattform, das ist ein Misserfolg

Netflix scheint jedoch nicht das geringste Anzeichen von Bedauern zu zeigen. Anstatt den Preis seiner Abonnements zu senken oder andernfalls zu stagnieren, bereitet die Plattform stattdessen eine Möglichkeit vor, Benutzer zu belasten, die ihr Konto teilen. Die Maßnahme, die bereits in Lateinamerika getestet wird, ruft bereits eine starke Reaktion bei amerikanischen und europäischen Abonnenten hervor. Daran besteht für viele kein Zweifel das wird der Gnadenstoß sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.