Nein, Elon Musk kauft Manchester United nicht, das war ein weiterer Scherz

Für ein paar Stunden ließ Elon Musk seine Follower auf Twitter und damit die Presse glauben, er habe Pläne, Manchester United zu kaufen. Später wird er zugeben, dass es eigentlich nur ein weiterer Scherz war. Zu spät: Letzteres hat bereits viele Artikel und Reaktionen von Fans generiert.

Bildnachweis: Flickr

Ob wir den Charakter mögen oder nicht, wir müssen zugeben, dass Elon Musk die Formel versteht. Der Milliardär ist sich bewusst, dass er alles einlösen kann, und zögert nicht, extravagante Aussagen zu machen, irgendwo zwischen einer echten Vorhersage und dem einfachen Wunsch, über ihn zu sprechen. Wenn er außerdem erklärt, dass er innerhalb von 20 Jahren eine autonome Stadt auf dem Mars schaffen will, oder wenn er den Start seines eigenen sozialen Netzwerks erwähnt, analysiert die gesamte Fachpresse seine Sachen unisono. Fondandroid enthalten.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass gleichzeitig viele Artikel im Netz erschienen, in denen angekündigt wurde, dass Elon Musk Manchester United kaufen wird. Er sagt es selbst (natürlich auf Twitter): “Außerdem kaufe ich Manchester United, gerne geschehen.” Mehr brauchte es nicht, und der Unternehmer fand sich in Trends in seinem bevorzugten sozialen Netzwerk wieder. Nur ist hier, wie bei jeder seiner Aussagen, besser mit der Pinzette zu fassen. Letzteres ist keine Ausnahme: Es war weder mehr noch weniger als ein Witz.

Siehe auch: Elon Musk erhält ersten Sieg in Twitter-Klage

Elon Musk lachte über alle, die behaupteten, Manchester United zu kaufen

Auf die Frage, ob diese Information wahr sei, antwortet er: „Nein, es ist ein langjähriger Witz auf Twitter. Ich kaufe keine Sportmannschaften. “ Vor der Angabe: ” Jedoch, wenn es irgendein Team wäre, wäre es Manchester United. Sie waren als Kind meine Lieblingsmannschaft. “ Sie beruhigen die Fans: Ihr Lieblingsklub wird daher so schnell nicht den Besitzer wechseln.

Sichtlich amüsiert über die durch seinen Tweet ausgelöste Flutwelle, hat Elon Musk sogar deutlich gemacht, dass er nicht die Absicht habe, „Coca-Cola zurückzukaufen, um das Kokain wieder hineinzutun“, in Anspielung auf einen weiteren seiner Witze, die kurz nach der Ankündigung gepostet wurden . der Übernahme von Twitter. Sie wurden gewarnt: Elon Musk spielt (oft) mit seiner Überzeugungskraft, um ausgefallene Projekte vorzuschlagen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.