Microsoft fügt diskret Werbung in die Android- und iOS-App ein

Microsoft hat damit begonnen, der kostenlosen Version der Android- und iOS-App von Outlook stillschweigend Werbung hinzuzufügen. Problem, sie sehen genauso aus wie klassische E-Mails, genug, um die Benutzer zu verärgern.

Kredite: Microsoft

Während Outlook-Nutzer in letzter Zeit mit einem besonders lästigen Darstellungsfehler zu kämpfen hatten, sogar Anzeigen schlüpfen in ihre Posteingänge. Tatsächlich hat Microsoft damit begonnen, Werbung diskret in die Android- und iOS-Mobilversion von Outlook einzufügen.

Denken Sie daran, dass die Outlook-App Benutzern zwei Optionen zum Organisieren ihres Posteingangs bietet:

  • Fassen Sie alle E-Mails in einer Box zusammen
  • oder entscheiden Sie sich für ein Feld, das aus zwei Registerkarten besteht, nämlich Priorität und Andere

Bis dahin wurden Anzeigen für kostenlose Benutzer auf der Registerkarte “Sonstiges” platziert, aber seit einiger Zeit Microsoft hat auch die Entscheidung getroffen, sie in den einzelnen Posteingang zu ziehen. (ohne die beiden Karten).

Lesen Sie auch: Microsoft wird eine Outlook Lite-App für Android-Telefone mit geringem Stromverbrauch veröffentlichen

Anzeigen überschwemmen die mobile Outlook-App

Diese Änderung ist seit einigen Monaten in Kraft und bedeutet im Grunde, dass kostenlose Outlook-Benutzer den Anzeigen nicht mehr entkommen können. Unabhängig vom verwendeten Modus es wird Werbung gebenoben auf der Registerkarte Mehr oder oben im einzelnen Posteingang.

Diese Änderung wurde unseren Kollegen von The Verge von Microsoft bestätigt: “Für kostenlose Outlook-Benutzer werden die Anzeigen in ihrem Posteingang angezeigt und sie können die Funktion „Gezielter Posteingang“ aktivieren, wenn sie die Anzeigen nur auf der Registerkarte „Andere“ sehen möchten. erklärt Caitlin Roulston, Sprecherin des Unternehmens aus Redmond, in einer offiziellen Erklärung.

Wo der Schuh drückt ist das Diese Anzeigen sehen genauso aus wie klassische E-Mails, genauso wie Microsoft und Google Anzeigen in den Webversionen von Outlook und Gmail schalten. Wenn Sie versehentlich eines öffnen, werden Sie automatisch über einen In-App-Browser zu Werbeinhalten geführt. Ohne Überraschung, Auf Twitter und Reddit äußerten viele User ihren Unmut, während Ein-Stern-Bewertungen auf der App-Seite im App Store florieren. Um das Ganze abzurunden, hat Microsoft die Methode angekündigt, um diese Werbung in der mobilen Version von Outlook zu vermeiden: die Entscheidung für ein Abonnement von Microsoft 365.

Leave a Reply

Your email address will not be published.