Diese beliebte Chrome-Erweiterung ist eine Gefahr für Ihren PC

Legit unter Windows, Opfer gefälschter Adware, die eine Chrome-Erweiterung hostet, Internet-Download-Manager Im letzteren Fall wird es Ihre Browser-Erfahrung ruinieren. Der Herausgeber der echten Software warnt davor, dass die Kopie gefährlich ist und auf keinen Fall installiert werden sollte.

Über 200.000 Mal installiert, das Chrome Internet-Download-Manager es ist ein maskierte Adware. Die Malware führt Vorgänge aus, wie das Öffnen von Links zu Spam-Websites, das Ändern des Standardbrowsers und der Standardsuchmaschine, das Anzeigen von Popup-Werbung und das Auffordern von Benutzern, andere bösartige Software, Browsererweiterungen und Dateien herunterzuladen.

Um die Benutzer zum Herunterladen zu bewegen, verspricht die Erweiterung, die Download-Geschwindigkeit des Browsers um das Zehnfache zu erhöhen. Seit mindestens Juni 2019 erhältlich, handelt es sich eigentlich um eine Kopie der legitimen Software, genannt Internet-Download-Manager auch unter Windows unterstützt. Dieses Programm hat eine Chrome- (und Firefox-) Erweiterung, aber es heißt IDM-Integrationsmodul.

Die Erweiterung Internet-Download-Manager für Chrome ist es schädlich

In dem Bewusstsein, Opfer von Usurpation zu sein und dass das Image seiner Software für böswillige Zwecke ausgenutzt wird, warnt sein Herausgeber Tonec auf der Website, die der Realität gewidmet ist Internet-Download-Manager Dass “Alle IDM-Erweiterungen, die im Google Store zu finden sind, sind gefälscht und sollten nicht verwendet werden”. Erforderlich durch Veröffentlichung Computer verblassenTonec behauptet, regelmäßig Berichte an Google zu senden, aber dass die Fälschung immer in kurzer Zeit wieder auftaucht.

Fortgeschrittene Benutzer würden wahrscheinlich nicht darauf hereinfallen, denn das Herunterladen der Erweiterung aus dem Chrome Store reicht nicht aus, um die Malware zu aktivieren. Es erfordert eine sehr ungewöhnliche Manipulation, um eine einfache Browsererweiterung zu installieren, bestehend aus dem Herunterladen eines .zip-Ordners und dem Ausführen einer ausführbaren Datei daraus. Dies ist dann in der Lage, JavaScript-Code auszuführen, der die Erfahrung in Chrome stark verändert, wie weiter oben in diesem Artikel beschrieben. Chrome-Erweiterungen sind ein Hauptziel für Hacker, um Malware zu verbreiten.

Quelle: Computerpiepsen

Leave a Reply

Your email address will not be published.