Die PS5 hebt ihren Preis an und kostet jetzt 550 Euro, Sony verspricht weitere Lagerbestände

Sony überraschte die Spieler heute Morgen mit der Ankündigung einer Preiserhöhung für seine PS5. Die digitale Version kostet jetzt 549,99 €, die digitale Ausgabe kostet 449,49 €. Das japanische Unternehmen erinnert an eine schwierige Entscheidung, zu der es als Reaktion auf die Inflation gezwungen war, die in den letzten Wochen gewütet hat.

Credits: PS5

Es wurde gehofft, dass ihm die Videospielindustrie entgeht, aber am Ende wird nichts passieren. In letzter Zeit hat die Inflation viele Hersteller veranlasst, die Preise ihrer Produkte zu erhöhen. Ein Phänomen, das besonders im Bereich der Prozessoren zu beobachten ist, da Intel für den Herbst im Juli eine Preiserhöhung ankündigt, wodurch AMDs nächste Chips deutlich teurer werden als die bisherigen.

Aber bisher wurden Spielekonsolen verschont und nichts schien darauf hinzudeuten, dass sie von der aktuellen wirtschaftlichen Situation betroffen sein würden. Also war es Sony, das zuerst zusammenbrach. In einem heute Morgen veröffentlichten Blogbeitrag kündigt das japanische Unternehmen eine historische Preiserhöhung für seine PS5 an. In Europa wird es nun zahlungspflichtig 549,99 € für die Standardversion und 449,99 € für die Digital Edition um die Konsole der nächsten Generation zu bekommen.

Zum gleichen Thema – PS4, PS5: Spielerbetrug beschuldigt, Sony riskiert ein Bußgeld von 5,9 Milliarden Euro

Sony erhöht den Preis seiner PS5

“Das globale wirtschaftliche Umfeld ist eine Herausforderung, der sich viele von Ihnen auf der ganzen Welt zweifellos bewusst sind”Sony rechtfertigt sich, was es beschwört „Eine schwierige Entscheidung“ von dem es stammt “Problematische wirtschaftliche Bedingungen”. Nur die USA bleiben von dieser Preiserhöhung verschont. Der Rest der Welt ist hingegen von der Maßnahme betroffen. Als eine Erinnerung, die PS5 kostet zunächst 499,99 € (399,99 € für die Digital Edition).

Wenn der Zeitpunkt dieser Ankündigung etwas riskant ist, geschieht dies, nachdem Nintendo versichert wurde, dass der Switch trotz der Inflation keine Preiserhöhung erfahren würde. Beachten Sie, dass Microsoft in Indien bereits ähnliche Schritte wie bei seiner Xbox Series X unternommen hat. Um die Pille zu übergeben, Sony weist darauf hin, dass seine „Oberste Priorität bleibt, die Angebotssituation der PS5 zu verbessern, damit möglichst viele Spieler dies tun können [en] profitieren von “.

Leave a Reply

Your email address will not be published.