Die iPhone-Verkäufe steigen und übertreffen in den Vereinigten Staaten zum ersten Mal Android

Während Samsung seinen Titel als weltweit führender Smartphone-Hersteller behält, hat Apple weiterhin einen stärkeren Einfluss auf den US-Markt und hat nun zum ersten Mal gesehen, dass seine Verkäufe die seiner Konkurrenten überflügeln.

Während Apple den Start vorbereitet die nächste Iteration seines iPhones am 7. September 2022, das iPhone 14Neue Daten deuten darauf hin, dass Apple-Geräte jetzt den US-Smartphone-Markt dominieren und Android-Geräte überholen.

Tatsächlich hat eine Counterpoint-Studie gerade enthüllt, welchen Marktanteil das iPhone am US-Smartphone-Markt hat hat zum ersten Mal seit der Markteinführung des ersten Geräts im Jahr 200 die 50-Prozent-Marke überschritten7. Mit anderen Worten, iPhones machen jetzt knapp über 50 % der in den USA aktiv genutzten Smartphones aus, was noch nie zuvor passiert ist.

Das iPhone übertrifft endlich Android-Smartphones in seinem Markt

Seit einigen Jahren treibt Apple die Zahl der verkauften iPhones durch die Decke. Auch in China ist der amerikanische Riese in letzter Zeit erfolgreich, während das Land eher lokal designte Smartphones bevorzugt.

Wie die Counterpoint-Studie feststellt, blieb die aktive Installationsbasis des iPhones von 2018 bis 2019 stabil. Sie stieg 2019 und 2021 langsam an. Mitte 2021 kam sie etwas ins Stocken, ab der zweiten Jahreshälfte explodierte es dann weiter.

Leider macht Counterpoint in seiner Studie keine Angaben zur Verbreitung von Smartphones. Wir wissen es dann nicht Ich bin mir nicht sicher, wie viele gebrauchte Einheiten im Jahr 2022 veröffentlicht wurden und wie viel Prozent von älteren iPhone-Modellen abgedeckt werden. Sicher ist, dass Samsung in diesem Jahr noch immer den globalen Markt in Bezug auf die Auslieferungen dominiert.

Dank dieses bedeutenderen Marktanteils als je zuvor hat Apple jetzteine größere Benutzerbasis, an die es seine verschiedenen Dienste verkaufen kann. Es wird erwartet, dass Apple im nächsten Jahr ein Hit wird, insbesondere dank eines möglichen Preisverfalls bei seinem iPhone 14 und 14 Max und vielen neuen Funktionen bei seinem iPhone 14 Pro und 14 Pro Max.

Quelle: Kontrapunkt

Leave a Reply

Your email address will not be published.