der Abonnementpreis wird trotz des Eintreffens von Werbung steigen

Disney gab heute bekannt, dass es die Kosten seines werbefreien Disney+-Abonnements um 38 % erhöhen wird. Dies ist Disneys größte Preiserhöhung seit dem Start des Dienstes im Jahr 2019.

Credits: Unsplash

Disney hat gerade schlechte Nachrichten für alle seine gefürchteten Abonnenten seit Anfang des Jahres angekündigt. Der Preis für Ihr werbefreies Disney+-Abonnement, das derzeit angeboten wird Bis Ende des Jahres werden sie monatlich um 7,99 $ oder 8,99 € in Frankreich steigen. Ab 8. Dezember Für die werbefreie Formel müssen Sie 10,99 USD pro Monat bezahleneine Erhöhung um 3 $.

Diese Preisänderung fällt mit der Einführung von zusammen Der nächste beworbene Plan des Streaming-Dienstes, der laut Disney 7,99 US-Dollar pro Monat kosten wirds, der alte werbefreie Abonnementpreis. Obwohl zunächst gedacht wurde, dass es günstiger sein würde als das aktuelle Angebot, begnügte sich Disney+ schließlich damit, die Preise zu erhöhen und das günstigste Angebot auf das bestehende Angebot zu setzen.

Disney+ erhöht die Preise für seine Abonnenten, aber nicht sofort

Wie von Disney+ angekündigt, wird die Erhöhung des Grundabonnementpreises nicht sofort wirksam, da sie in den Vereinigten Staaten erst am 8. Dezember wirksam wird. In Frankreich hat Disney + noch keine Preiserhöhungen erwähnt, aber wir wissen bereits, dass dies unvermeidlich ist. Es könnte in den nächsten Wochen eintreten und Unser Abonnement könnte etwa 11,99 Euro erreichen.

Derzeit verlangen Konkurrenten wie Netflix und HBO Max jedoch mehr für ihren Standarddienst beide bereiten auch werbefinanzierte Versionen ihres Dienstes vor. Wir bei Netflix zum Beispiel wissen, dass das Werbe-Abo aufgrund fehlender Absprachen mit den Produktionsstudios weniger Filme und TV-Serien anbieten wird.

Bei Disney+ hätten Abonnenten Zugriff auf den gesamten Katalog. Die Ankunft einer solchen Formel mit Werbung Ende des Jahres war keine Überraschung, da Disney + dieses neue Abonnement bereits im vergangenen März offiziell angekündigt hatte. Am Anfang des Jahres, Disney hat versprochen, die gesamte Werbelast zu begrenzen durchschnittlich vier Minuten Werbung pro Stunde. Das Unternehmen gab auch bekannt, dass Vorschulprogramme keine Werbung enthalten werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.