Android 14 bringt Satelliten-Konnektivität auf Ihr Smartphone

Obwohl die Netzabdeckung weltweit von Tag zu Tag besser wird, gibt es immer noch viele weiße Flecken. Dies kann sich jedoch mit der Veröffentlichung von Android 14, der nächsten Version von Googles mobilem Betriebssystem, ändern.

Während bereits von der Unterstützung der Satellitenkonnektivität für das iPhone 14 die Rede ist und Elon Musk kürzlich mit der Ankündigung im August 2022 für Aufsehen gesorgt hat, dass die Starlink-Satelliten es ermöglichen werden, dass mit T-Mobile verbundene Mobiltelefone ein Netzwerk haben, scheint es jetzt soAndroid 14 wird auch Satellitenverbindungen unterstützen können.

Tatsächlich hat Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President für Plattformen und Ökosysteme bei Google, das Thema in den sozialen Medien angesprochen. ” Es ist verrückt, über Benutzererfahrungen für Telefone nachzudenken, die eine Verbindung zu Satelliten herstellen können. Als wir 2008 das G1 auf den Markt brachten, war es schwierig, 3G und Wi-Fi zum Laufen zu bringen. Lassen Sie uns nun für Satelliten entwerfen. Freddo! Wir können es kaum erwarten, unseren Partnern dabei zu helfen, alles auf die nächste Version von Android zu bringen! “, können wir auf seinem Twitter-Account nachlesen.

Mit Android 14 können Sie unter allen Umständen telefonieren

Aktuelle Android- und iOS-Geräte könnten sich nach dem Start bereits mit dem Dienst von T-Mobile verbinden. Mit der Unterstützung auf Betriebssystemebene mit Android 14 sollte die Benutzererfahrung jedoch besser sein viel besser in Notsituationen oder in toten Zonen ohne anderes Signal.

Die Satellitenverbindung wird es Smartphone-Benutzern ermöglichen, dies zu tun Sorgen Sie sich nicht mehr um weiße Bereiche, da sie theoretisch überall auf der Welt ein Netzwerk haben könnten. So wird es sein Sie können unter allen Umständen Nachrichten senden oder Notrufe tätigen.

Google ist das Konzept von Satelliten, die mit Telefonen kommunizieren, nicht fremd. Nachdem sie mit Ballons experimentiert hatten, die an den entlegensten Orten oder an Orten, die von Naturkatastrophen heimgesucht wurden, Internetverbindungen herstellten, startete ein Projekt namens Project Loon, Google hat 2015 in SpaceX investiert um seine Bemühungen für den Starlink-Satelliten zu unterstützen. Es könnte also einer der ersten Partner von Google sein, sobald Android 14 nächstes Jahr auf den Markt kommt. Die erste Beta würde ebenfalls im Frühjahr 2023 starten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.